News Mädchenfußball

Bei den Mädchen der U14 sind nun auch schon bis auf zwei abschließende Heimspiele alle Partien der Rückrunde in der 1. Kreisklasse der D-Junioren absolviert. Gerade der Vergleich vom Auftreten im Hinspiel und nun im Rückspiel lässt die Verbesserungen im Spiel gegen die Jungs erkennen.

Pass- und Kombinationssicherheit bei höherem Tempo und höherem Körpereinsatz haben ein weiteres Unentschieden und einen furiosen 7:2 Heimsieg gegen Osterode eingebracht. Beim TuSpo Petershütte, den man im Hinspiel noch 2:0 besiegen konnte, musste man sich mit 1:3 (0:3) geschlagen geben, konnte aber immerhin die zweite Halbzeit für sich entscheiden (Bericht Marius Plazcek).

U14 Mädchen gegen Jungs

Nach den U17-Teams des VfL Wolfsburg und des Hamburger SV waren die B-Juniorinnen des MF Göttingen am Tag der deutschen Einheit nun zu Gast beim RB Leipzig.
Zu Beginn der ersten Hälfte konnten sich die Göttinger Fußballerinnen einige sehr gute Tormöglichkeiten erarbeiten und die Leipziger unter Druck setzen. Die Gastgeberinnen nutzten ihre Chancen dagegen effektiv und erzielten in der letzten Minute der ersten Halbzeit das 2:0. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten kam der MF Göttingen dann früh in der zweiten Hälfte mit 4:0 in Rückstand, ehe Charlotte Dyckmans das 4:1 und somit den Endstand markierte.
Nach den Spielen gegen den Hamburger SV und den VfL Wolfsburg war das Testspiel wieder eine gute Förderung und ein schönes Erlebnis für alle Beteiligten.

 

Auch dieses Jahr nahmen die B-Mädchen des MF Göttingen über die Ostertage wieder an einem internationalen Turnier in Kroatien teil.

KOMM MIT International organisiert jährlich Jugendfußballturniere in Medulin, bei Pula, an denen Junioren- und Juniorinnenteams aus verschiedenen Ländern, darunter zum Beispiel Deutschland, Kroatien, Italien und die Schweiz, teilnehmen. In diesem Jahr traten insgesamt 88 Mannschaften unterschiedlicher Altersklassen an.

Dank großer Teilnehmerzahl konnte der MF Göttingen mit zwei U17-Teams an den Start gehen und sich mit verschiedenen Mannschaften aus Deutschland und Kroatien im sportlichen Wettkampf messen.

Unser Niedersachsenligateam konnte sich gegen die übrigen Teams durchsetzen und belegte nach einem spannenden Finale inklusive Elfmeterschießen den ersten Platz des Istria-Cups. Das zweite Team des MF Göttingen erreichte den vierten Platz.

Neben den Spielen, die in einer schönen Sportanlage mit Blick aufs Meer ausgetragen wurden, blieb auch etwas Freizeit für die Mädchen, welche für gemeinsame Aktivitäten wie Kartfahren, Paintballspielen oder Inlinerfahren genutzt wurde.

  

Die Mädchenfußballerinen des MF Göttingen sind ab dieser Saison auch bei den Junioren im Einsatz. Die Spielgemeinschaft des RSV Göttingen 05 und SCW Göttingen wurde zur Saison 2015/16 im Bereich der B-Juniorinnen gegründet, um den Mädchen- und Frauenfußball in Göttingen zu fördern. Um Mädchen aller Leistungsklassen aufzufangen und nicht zuletzt den zahlreichen Stützpunktspielerinnen in Göttingen eine Perspektive zu bieten, trat der MF Göttingen in den letzten drei Jahren in Niedersachsenliga, Bezirksliga und Kreisliga an. 

Da in dieser Saison im Bezirk Braunschweig keine B-Mädchen Bezirksliga zustande gekommen ist, war die Göttinger Spielgemeinschaft gezwungen, neue Lösungen zu finden, um dieses Konzept aufrecht zu erhalten. Mit Unterstützung des KJA Göttingen Osterode wurde dem MF Göttingen ein Startrecht in der 1. KK der C-Junioren gewährt. Dort messen sich die Perspektivspielerinnen nun mit Jungen zwischen 12 - 14 Jahren und werden so sehr gut gefördert und gefordert. Ob nun als Vorbereitung auf den Sprung in das Niedersachsenligateam oder einfach, um auf gehobenem Niveau und mit kurzen Anfahrten ihrem Hobby nachzugehen, profitieren die Spielerinnen von diesem Startplatz.