News

Der MF Göttingen bietet seinen Mitgliedern, den Mitgliedern von Partnervereinen und interessierten Außenstehenden momentan ausführliche ganzheitliche Trainingspläne für die Zeit ohne gemeinsames Training auf dem Platz. Ziel ist es, wie im gemeinsamen Training auf dem Platz, die Spielerinnen in allen Bereichen auch im eigenständigen Training weiterzuentwickeln und gleichzeitig das Vereinsleben zu erhalten und auch in Zeiten des Lockdowns eine Gemeinschaft und Sozialisationsinstanz zu bieten.

Der Trainingsplan für Zuhause setzt die konditionelle und taktische Periodisierung der üblichen Saison vollständig fort. Zusätzlich wird ein Techniktraining mit neuroathletischen Aspekten und ein Mentaltraining zu verschiedenen Themen durchgeführt.
Alle Themengebiete werden über Zoom auch online im gemeinsamen Training angeboten.
Am Mentaltraining-Montag erarbeiten Experten gemeinsam mit dem Team oder im Einzelcoaching abwechslungsreiche Themen, um Sportler
innen auf dem Platz und für das Leben mental stark zu machen.
Am Technik-Dienstag (Ü13) und Technik-Donnerstag (U13) bietet ein Juniorinnentrainer von Borussia Mönchengladbach ein gezieltes Techniktraining für die eigenen vier Wände in allen denkbaren technischen Bereichen an.
Am Taktik-Mittwoch werden taktische Themen auf ganz
unterschiedliche Weise erarbeitet (Videos, Literatur, Quiz in Kombination mit mentalem Vorstellungstraining) und in regelmäßigen Abständen besprochen.
Am Fitness-Freitag findet ein gemeinsames Athletiktraining ebenfalls über Zoom statt, das den Konditionsplan ergänzt und ein weiterer Termin für ein soziales Miteinander geworden ist.
Zusätzlich haben die Spielerinnen Tandems gebildet, um sich gegenseitig zu motivieren und den Plan miteinander über Videokonferenzen und/oder mit dem nötigen Abstand abzuarbeiten. Gruppenarbeiten im theoretisch-taktischem Bereich, die jeweils zu zweit/viert erledigt werden,
erhalten den Kontakt zwischen den Spielerinnen. Außerdemübernimmt der Verein einen Großteil der Kosten, um seinen Mitgliedern einen 6-wöchigen vereins- und altersklassenübergreifenden Life Kinetik Intensivkurs über Zoom anzubieten und so seine Sportler*innen auch im Bereich Wahrnehmungsfähigkeit und kognitive Fähigkeiten zu verbessern.

An Weihnachten wurden die üblichen Weihnachtsfeiern mit Weihnachtsgeschichten, Weihnachtsmusik und Spielen wie Weihnachtsbingo mit kleinen Preisen auch über Zoom durchgeführt.

Neben der Fortsetzung der üblichen Trainingsinhalte und Programmpunkte hat der Verein die Zeit des Lockdowns aber auch als Chance betrachtet, andere Aspekte des Sporttreibens und des Vereinslebens zu fördern, die im normalen Trainingsbetrieb oft zu kurz kommen.
So
ist es im Online-Training möglich, auch vereins- und altersübergreifende Angebote zu machen. Jugendspieler*innen aus unterschiedlichen Teams haben die Möglichkeit mit Spieler*innen aus dem Seniorenbereich gemeinsam zu trainieren oder Dinge zu erarbeiten. Spieler*innen aus ganz unterschiedlichen Bereichen haben sich auf diese Weise kennen- und schätzen gelernt und der Verein ist als Gemeinschaft gewachsen.

 

Hallo Sportkameraden!

Am 15. September führen wir für Burkhard Bartschat eine Registrierungsaktion mit Kuchenbuffet und Bratwurst durch und freuen uns über Unterstützung.
Der 54-jährige Burkhard aus Göttingen-Geismar, Vater von 2 Töchtern, ist leidenschaftlicher Fußballer. Mit ganzem Herzen über viele Jahre Stürmer und im Vorstand seines Vereins aktiv, wird er plötzlich ausgebremst. Diagnose: Multiples Myelom – eine schwere Erkrankung des blutbildenden Systems. Nur ein passender Stammzellspender kann sein Leben retten. Um ihm zu helfen, organisiert sein Verein - der RSV Göttingen 05 - gemeinsam mit Freunden und Familie eine Registrierungsaktion. Burkhards Töchter bitten: „Nehmt an dieser Aktion teil. Wir möchten unseren Vater nicht verlieren. Mit eurer Registrierung schenkt ihr ihm das Wertvollste, was es gibt – die Hoffnung auf ein zweites Leben.“

Die Registrierungsaktion findet am Sonntag, 15.09.2019 von 10:00 bis 15:00 Uhr in der IGS Geismar, Sporthalle I (Schulweg 22, 37083 Göttingen-Geismar) statt. Teilnehmen kann jeder im Alter zwischen 17 und 55 Jahren.
Einige von euch sind bereits registriert oder kommen als Spender nicht in Frage. Aber auch Geldspenden, seien sie auch noch so klein, helfen uns, die Stammzellentypisierung zu finanzieren. Denn jede Registrierung kostet die DKMS 35 Euro.

Bitte unterstützt die DKMS:
DKMS Spendenkonto Commerzbank
IBAN: DE19700400608987000134
Verwendungszweck: ZYT 001 Burkhard


Danke!

Das Orga-Team
Jens Diedrich - ‪0171 7412810‬
Tim Hoogesteger - 0172 7232882

weitere Informationen auf www.rsv05.de

Der MF Göttingen möchte sich und sein Trainerteam in Zukunft noch breiter aufstellen.
Die zwei erfolgreichen Mädchenfußballvereine in Göttingen, RSV Göttingen 05 und SCW Göttingen, schließen sich im Bereich der B-Juniorinnen zur Spielgemeinschaft MF Göttingen zusammen, um ihre Auswahl- und Stützpunktspielerinnen in den höchsten Ligen des Bundeslandes Niedersachsen optimal zu fordern und zu fördern und gleichzeitig auch Freizeitfußballerinnen ein Angebot zu schaffen. Im Damenbereich wird die Spielgemeinschaft fortgesetzt, um auch hier Göttinger Spielerinnen langfristig ein breit gefächertes Angebot zu ermöglichen. Es soll kurz- und mittelfristig erreicht werden, dass die Mädchen nicht schon im Jugendalter die Göttinger Vereine verlassen müssen, um in höheren Spielklassen unterzukommen. Langfristig soll der Frauen- und Mädchenfußball in Göttingen gestärkt werden, damit Göttingen auch überregional an Präsenz gewinnt.
Der MF Göttingen möchte dauerhaft Teams auf Bundeslandes-, Bezirks- und Kreisebene stellen. Die Trainingseinheiten verteilen sich auf die Sportanlagen der beteiligten Vereine in Weende (SCW) und Geismar (RSV). In der Hallensaison veranstaltet der MF Göttingen überregionale Hallenturniere und nimmt auch an solchen teil. In den Osterferien und zum Saisonabschluss nimmt der MF Göttingen regelmäßig an internationalen Turnieren im In- und Ausland teil.

Das bieten wir unseren TrainerInnen:
- Regelmäßige vereinsinterne Trainerfortbildungen (gemeinsame Spielidee, Periodisierung etc.)
- Kostenübernahme für den Erwerb von Trainerlizenzen
- Zuschuss für eine kostengünstige Teilnahme an unseren internationalen Turnier-Reisen

Weitere Informationen und Impressionen gibt es unter:

http://www.mfgoettingen.de,
https://m.facebook.com/mfgoettingen/
und
https://www.instagram.com/mfgoettingen

Interessierte TrainerInnen können sich bei unserem Leiter für Mädchen- und Frauenfußball Nicolas Meier unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

Der MF Göttingen richtet auch 2019 den Groovy Cup aus. Wie im letzten Jahr nehmen acht Teams aus Bezirks-, Landes- und Oberliga teil. Neben den Stadtderbys zwischen dem ESV RW Göttingen, der SVG Göttingen und dem MF Göttingen können sich die Zuschauer auch auf das Landesligaduell mit dem VfB Peine freuen. Mit dem TSV Jahn Calden, der TSG Wilhelmshöhe und dem KSV Hessen Kassel spielen auch drei Teams aus Hessen um den Titel. Sponsor Groovy stellt auch dieses Jahr Preise im Wert von über 800 Euro. Gespielt wird in zwei Vierergruppen um den Einzug ins Halbfinale. Beginn des Turniers ist um 15:30 Uhr in der Sporthalle der IGS Geismar. Für das leibliche Wohl ist gesorgt und der MF Göttingen freut sich über viele Zuschauer.

Mit 49 Spielerinnen waren die fünf B-Mädchen- und Damenteams des MF Göttingen am letzten Wochenende für drei Tage zu einem gemeinsamen Trainingslager im Feriendorf Eisenberg in der Nähe von Kirchheim. Neben den theoretischen und praktischen Einheiten stand nicht zuletzt Teambuilding im Vordergrund.

Die Anreise erfolgte am Freitagnachmittag. Nachdem die Zimmer bezogen waren, gab es das erste gemeinsame Abendessen in großer Runde. Danach stand bereits die erste taktische Trainingseinheit auf dem Programm. Bevor es auf den Trainingsplatz ging, wurde das Bezirkspokalspiel in Moringen per Videoanalyse mit Blick auf den eigenen Spielaufbau unter die Lupe genommen und ein vertiefendes Lehrvideo zum Thema gezeigt.

Nach dem Training und einem zweiten Abendessen trafen sich die Spielerinnen teamübergreifend zu einem gemeinsamen Spieleabend, der in einer großen Runde „Werwolf“ endete.

Am Samstag standen für alle Teams zwei weitere Trainingseinheiten auf dem Programm. Die Mittagspause nutzten die Teilnehmerinnen für diverse Freizeitaktivitäten (Fußball-Billard, Schwimmen im Badesee, Fußball-Tennis oder Basketball) im Feriendorf. Einige Spielerinnen absolvierten freiwillig ein zusätzliches individuelles Techniktraining, um ihr Ballgefühl und die Kontrolle hoher Bälle zu verbessern. Der Samstagabend wurde wieder zu einem großen Spieleabend. Neben vielen Karten- und Gesellschaftsspielen organisierte das Social Media Team ein großes FIFA 18 – Turnier mit zwölf Zweierteams.

Am Sonntagvormittag wurden in den Teams diverse organisatorische Dinge für die neue Saison geklärt. Zum Abschluss des Trainingslagers wurde als Vorbereitung auf den Auftakt in der Liga ein Turnier im 11-gegen-11 mit vier Teams gespielt.

Nach dem Mittagessen ging es dann auf den Heimweg. Auf der Rückfahrt merkte man den Spielerinnen die Erschöpfung nach den vielen Trainingseinheiten deutlich an, denn viele nutzten die Fahrt im Reisebus für einen Mittagsschlaf. So ging ein tolles Wochenende, bei dem Spielerinnen und Trainerteam eine Menge Spaß hatten, sehr entspannt und ruhig zu Ende. Die Teams gehen nun gut vorbereitet und voller Vorfreude in die neue Saison.